Rundum gesund

Dass unsere Nahrung durch die Massenproduktion uns kaum noch genug Nährstoffe zur Verfügung stellt und wir uns eh schon lange nicht mehr artgerecht ernähren, ist mir spätestens im September 2018 klar geworden, als ich Dr. Ulrich Strunz in Roth besuchte und bei ihm eine große Blutanalyse machte. Was hatte ich für Defizite! 

 

Seitdem nehme ich Nahrungsergänzungsmittel und prüfe alle paar Monate nach, ob ich auf richtigem Kurs bin.

 

Allerdings fahre ich nicht immer nach Roth, sondenr habe Prof. Dr. med. János Winkler in Lüneburg "gefunden", der genau die gleiche molekular Medizin durchführt wie Dr. Strunz. Praxistermine: www.fundamed.net

 

 

Es gibt so viele Unterschiede bei Nahrungsergänzungsmitteln. Ich habe viele in den letzten Jahren ausprobiert. Hier einige der Mittel, die ich nach wie vor täglich einnehme.

 

Omega 3

Ich nehme 4 Gramm Omega 3 am Tag. Gut für's Gehirn und für einen niedrigen Cholesterinspiegel.

 

Coenzym Q10

Booster für ganz viele Vorgänge im Körper. Ich nehme 200 mg am Tag. 

 

Vitamin D

Das Sonnenhormon, wahrscheinlich von vielen unterschätzt. Ich nehme 60.000 iE pro Woche, das bedeutet, 1 Kapsel am Tag, und einmal pro Woche mache ich Pause.

 

Two per Day

Ein Multipräparat mit ganz vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Wie der Name schon sagt, nehme ich 2 am Tag.

 

Flora Pur - Darmbakterien

Im Darm entscheidet sich, welche Nährstoffe wie gut aufgenommen werden und welche nicht. Gut also, wenn die "guten" Bakterien da sind und mithelfen. Daher nehme ich 2 Kapseln am Tag.

 

Präbio Ballaststoffe

Damit die kleinen, guten Bakterien genug "zu knabbern" haben, gib es täglich noch 10 Gramm Ballaststoffe oben drauf!

 

Vitamin C

Ich finde es erschreckend, dasss die DGE 225 mg am Tag empfiehlt. Ich nehme mindestens 4 Gramm am Tag! Das ist das 16fache! Und sobald ich merke, da kommt ein Niesen oder Husten oder kratziger Hals, "hau" ich mir am Tag 10 Gramm rein! Nicht auf einmal sondern stündlich 1 Gramm. Was soll ich sagen, ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich das letzte mal "krank" war. DER Turbo für ein starkes Immunsystem. Aber nur, wenn richtig dosiert! Klappt übrigens auch bei meinen Kids. Ich gebe bei Erkältungsanzeichen immer noch Zink dazu.

 

Zink

Zink scheint auch ein Booster für viele Vorgänge im Körper zu sein. Ich bin kein Mediziner und kann das alles nicht so gut erklären. Ich weiß nur, bei mir hilft es. Und bei meinen Kindern und meinem Umfeld, also alle, die ich so in die Finger kriege und die Erkältungsanzeichen zeigen. Die bekommen von mir Vitamin C in hoher Dosis plus eben Zink. Und zwar dieses Picolinat. Es gibt auch noch andere Zink-"Arten", frag mich nicht, worin die Unterschiede liegen. Ich kann nur sagen, hier bei mir hat keiner seit geraumer Zeit eine Erkältung mehr gehabt, da ich alle gleich "vollstopfe".

 

Ulrike Schreiber ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu ulrikeschreiber.de Entgelte verdient werden können.

 

Ich muss diesen Satz schreiben, hier noch einmal die etwas verständlichere Form:

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Schreiber